Gründungsversammlung Förderverein

Gründung des Fördervereins

Die Versammlung zur Gründung des Fördervereins fand am 3. Januar um 19.30 Uhr in Bramboden statt. Es fanden sich 16 Personen, darunter auch aktive Köhler, im Säli des Pilgerstübli Bramboden ein. Wegen des stürmischen Wetters — das Sturmtief Burglind unterbrach viele Stromleitungen, deckte Gebäude ab und riss Bäume um — mussten sich 11 Personen abmelden.

Nach einer kurzen Einführung durch Köhlerei-Verbandspräsident Willy Renggli führte Ruedi Lustenberger als Tagespräsident speditiv durch die Versammlung:

Nach Durchsicht der Statuten, welche einstimmig angenommen wurden, wurden die Kandidaten des Vorstands und für die Revisionsstelle vorgestellt. Auch diese Vorschläge wurde einstimmig angenommen wie auch der vorgeschlagene Mitglieder-Jahresbeitrag von Fr. 30.– .

Die neugewählte Präsidentin Monika Müri präsentierte die geplanten Aktivitäten des Fördervereins für 2018:
Haupt-Aufgabe wird die Akquisition von Mitgliedern und Gönnern sein, um dem Verein auch Gewicht zu geben, daneben wird angestrebt, die bestehenden Kohlplätze in Zusammenarbeit mit dem Köhlerverband mit Informationstafeln und wetterfesten Behältnissen für Flyer auszurüsten, sowie gegen den Herbst einen Anlass für die Gönner und Mitglieder zu organisieren.

Robert Müller informierte über die bevorstehende Vor-Premiere seines Films „Köhlernächte“ und die weiteren Aufführungsorten des Films in ausgewählten Kinos  (u.a. in Luzern, Bern, Zürich, Basel) und im Sommer an Openairs. Die Flyer des Fördervereins werden an allen Aufführungsorten aufgelegt werden.

Nach weiteren Diskussionen wurde die Versammlung gegen 20.30 Uhr geschlossen. Damit war die Gründung des Fördervereins erfolgreich vollzogen.

Sämtliche anwesenden Personen haben sich als Mitglieder des Fördervereins angemeldet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Kommentar wird erst im Web veröffentlicht, wenn er von Administrator akzeptiert worden ist.
Haben Sie deshalb etwas Geduld, aber dafür haben Spam-Einträge keine Chance!