Kohlenmeiler im Mettauertal 2018

Vom 9. bis zum 18 November 2018 lebte die traditionelle Holzköhlerei im Mettauertal zum Thema „Vom Baum zur Holzkohle“ wieder einmal auf. Hauptinitiant war wie in den Jahren 1984, 2004 und 2014 der ehemalige Förster André Schraner aus Wil. Während in den früheren Events die Kohlenmeiler in der Egghalde Wil standen, wurde diesmal der Meiler beim Alten Schützenhaus auf dem Mettauerberg wieder von der Köhlerin Doris Wicki aus dem Entlebuch aufgebaut und am 9. November angezündet.

Bis zum 18. November wurde der Meiler von Doris Wicki rund um die Uhr betreut und gepflegt, und im Schützenhaus konnten sich die zahlreichen Besucher während dieser Zeit mit Speis und Trank stärken. Auch wurde der Waldbegehungspfad in unmittelbarer Nähe sogar beim Eindunkeln beleuchtet.

Laut Zeitungsberichten waren die 10 Tage der Köhlerei ein voller Erfolg, und der Kohlplatz vermochte wiederum eine grosse Besucherzahl anzulocken. Die rund 11 Ster Buchenholz seien einwandfrei verkohlt, die Köhlerin Doris Wicki aus dem Entlebuch habe einmal mehr beste Arbeit geleistet. Nach Neujahr werde man den Meiler öffnen, um die Holzkohle im Umfang von 700 bis 800 kg zu gewinnen und verkaufsbereit abzufüllen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Kommentar wird erst im Web veröffentlicht, wenn er von Administrator akzeptiert worden ist.
Haben Sie deshalb etwas Geduld, aber dafür haben Spam-Einträge keine Chance!